Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unser Service:

  • Reinigung des gesamten Küchenbereiches
  • Automatenbestückung
  • Reinigung der Thermostransportbehälter
  • Sämtliche Spülarbeiten
  • Speiserestentsorgung

Küchenreinigung: Strahlend saubere Küchenböden ohne großen Aufwand

Eines der größten Probleme in der Küchenreinigung ist der Küchenboden. Da scheint die Praxis der Reinigung besondere Probleme zu bereiten, denn der hygienisch saubere Küchenboden ist überraschend selten anzutreffen. Auch Küchenböden können ohne großen Aufwand hygienisch sauber gehalten werden. Mit Konzept, den richtigen Produkten und dem entsprechend geschulten Personal.

Intelligente Planung und die richtige Reinigung machen selbst den schmutzigsten Küchenboden zum hygienisch sauberen Vorzeigeobjekt. Das Gesetz regelt die Anforderungen an die Fußböden in Kücheneinrichtungen. Das reicht von Materialien, Bodengefälle bis hin zur Oberflächenstruktur. Allerdings wird selbst der gesetzeskonforme Küchenboden schnell zum schmuddeligen Schandfleck der Küche, wenn die Reinigung unfachgemäß durchgeführt wird und die Auswahl der Reinigungsmittel dem Zufall überlassen bleibt.

Die optimale Reinigung der Großküche fängt deshalb bereits bei der Planung an, denn 30–40 % der Arbeitszeit in der Großküche sind Reinigungsmaßnahmen. Es lohnt sich also, die Reinigungsfreundlichkeit der Oberflächen bereits bei der Planung und Einrichtung zu berücksichtigen.

Die Reinigungsverfahren und Reinigungsmittel müssen unbedingt auf die Fußbodenart, Oberflächenstruktur und die Art der anfallenden Verschmutzungen abgestimmt werden. Hinsichtlich der typischen Verschmutzungen und der hygienischen Anforderungen ist eine Nassreinigung grundsätzlich sinnvoll und erforderlich.

Alkalisch und sauer für eine hygienische Fußbodenreinigung

Vorraussetzung für eine erfolgreiche und rationelle Reinigung ist die Kenntnis über die jeweilige Verschmutzungsart. Nur dann können die Reinigungsmittel entsprechend der Verschmutzung ausgewählt und effektiv – ohne zeitraubende Versuche – eingesetzt werden. Da grundsätzlich überall auch nur mit Wasser gekocht wird, fallen neben den fett-/ölhaltigen Verschmutzungen zusätzlich mineralische Verschmutzungen in Form von Kalk an.

Ein wirksames Produktsystem muss daher aus einem alkalisch eingestellten Reiniger für die Fettverschmutzungen und einem sauren Reiniger für die mineralischen Verschmutzungen bestehen, die je nach Härtegrad des Wassers im Wechsel eingesetzt werden sollten.

Die alkalischen Öl- und Fettlöser zeigen in aller Regel neben der fett-/Öllösenden Wirkung auch eine sehr gute Wirksamkeit bei eiweißhaltigen Verschmutzungen, so dass diese gleichzeitig als Ersatzprodukt für die chlorhaltigen und deshalb als gefährlich zu kennzeichnenden ätzenden Fettlöser oder Backofen- und Grillreiniger im Küchenbereich eingesetzt werden können. Zur Erhöhung der Wirksamkeit mit einem besseren Haftungsvermögen an den zu reinigenden Oberflächen sind die Produkte idealerweise auch als Schaumreiniger verfügbar.

Die sauren Kalklöser entfernen die mineralischen Verschmutzungen wie Kalk und enthalten im Wesentlichen neben der Säurekomponente Tenside und Korrosionsinhibitoren. Bei der Produktauswahl empfehlen sich handelsübliche Kalklöser, bei denen es durch intensive Forschung gelungen ist, auch starke mineralische Verschmutzungen durch hochwirksame und zugleich gut zu inhibierende Säuregruppen zu entfernen.

Desinfektion ja oder nein?

Da Fußböden Bereiche darstellen, die mit Lebensmittel nicht in Kontakt kommen (sollten), ist eine gründliche Reinigung vollkommen ausreichend. Bei sachgerechter Anwendung der Reinigungsprodukte können sich keine Schmutzfilme aufbauen, die ideale Nistplätze für Mikroorganismen darstellen würden. Bei einer gründlichen Reinigung werden zusätzlich zum sichtbaren Schmutz über 99 Prozent der Mikroorganismen entfernt.

Die Fußbodenreinigung wird aus Gründen der Hygiene und der Effektivität im Rahmen der täglichen Reinigung immer zum Abschluss durchgeführt. Um zu verhindern, dass sich Schmierfilme auf den Belägen bilden, ist es ratsam, das alkalische und saure Produkt im Wechsel einzusetzen. Dies ist dem Personal über den Hygieneplan transparent zu machen.

Nur wenn über Schulungen die Mitarbeiterinnen mit der Reinigungstechnik und der Chemie richtig umzugehen lernen, können die vorgegebenen Hygienemaßnahmen auch korrekt umgesetzt werden. Qualität und Zuverlässigkeit verlangen informierte und motivierte Mitarbeiterinnen! Kurzum – die richtige Planung, die geeigneten Produkte und die fachgerechte Anwendung machen selbst Küchenböden zum sauberen Blickfang.

 Selbstverständlich legt Tugendservice wert auf den Einsatz von zertifizierten und umweltverträglichen Reinigungsmitteln und Substanzen allergrößten Wert.

Unser Fachpersonal führt in regelmäßigen Schulungen alle erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen durch und sichert Ihnen den gepflegten Umgang mit IHREM Inventar zu.

Unser Service:

  • Reibungslose Arbeitsabläufe.
  • Gewissenhaft und zuverlässig arbeitendes Reinigungspersonal.
  • Ständige Leistungs- und Qualitätskontrollen.
  • Umweltgerechte Reinigungsmittel.
  • Darüber hinaus steht Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner ständig zur Verfügung.